wetterstationentest.com – Ihr Wetterstationen Vergleichs- und Testportal

TFA 35.5017 Wetterstation Test

TFA-35-5017-Test

Produktdetails
HerstellerTFA Dostmann
BezeichnungTFA 35.0517 Wetterstation
BesonderheitenNur in Deutschland verwendbar!

Preisinformationen auf Amazon.de*
Kundenbewertungen auf Amazon.de*

Wetterstationen sind in immer mehr Haushalten in Deutschland vertreten. Kein Wunder bieten sie doch eine gute Möglichkeit, sich optimal auf das Wetter für den heutigen Tag oder sogar für die kommenden Tage einzustellen. Vorbei die Zeiten, da man seine Kleidung nach dem Blick aus dem Fenster auswählte. Ein kurzer Blick auf die Wetterstation und man weiß sofort, wie warm oder kalt es draußen ist, wie hoch die Luftfeuchtigkeit ist, ob man mit Regen rechnen muss usw. Dabei sind die meisten Wetterstationen nicht einmal sonderlich teuer. Das vorliegende Modell kann dabei mit einer echten Besonderheit aufwarten, einem Satellitenunterstützten Wettervorhersagesystem. Was dieses kann und ob die Wetterstation TFA 35.5017 ihr Geld wirklich wert ist, wollten wir genauer wissen. Deshalb haben wir das Gerät vorliegend einmal etwas näher unter die Lupe genommen.

Verarbeitung der TFA Wetterstation

Das flache Display hat in etwa die Optik eines kleinen Bilderrahmens. In Weiß gehalten kommt die satellitengestützte Funkwetterstation mit eleganter Optik daher und kann in nahezu jedem Raum gut integriert werden. Mit den Maßen 27 x 22 x 6 cm nimmt die Wetterstation auch nicht allzu viel Platz ein. Über 90 verschiedene Daten werden im Display angezeigt. Darunter neben den aktuellen Wetterdaten auch eine Vorhersage für die nächsten vier Tage. Dabei kann die Qualität des Displays sowohl was die Größe als auch die Schärfe angeht, durchaus überzeugen.

Funktionen des Modells

Die Wetterstation funktioniert satellitengestützt, was bedeutet, dass sie ihre Daten nicht von einem eigenen Messpunkt in unmittelbarer Nähe der Wetterstation nimmt, sondern direkt über ein Satellitensystem in einem internen Funknetz bezieht. Dabei kann das Netz automatisch erkennen, wo die Station steht und ordnet sie einer von 50 Wetterregionen Deutschlands zu. Dennoch verzichtet das Gerät nicht vollständig auf eine Außenstation, denn hierüber wird die aktuelle Außentemperatur vor Ort und die Luftfeuchtigkeit gemessen. So erhält man stets den tatsächlichen Wert, unabhängig von der Wetterregion, in der man sich befindet. Außerdem misst die Wetterstation hier auch die Innentemperatur.

TFA-35-5017-Testbericht

Genauere Daten dank Satellitenunterstützung

Das besondere Extra dieser Wetterstation ist die Satellitenunterstützung, durch die man eine Wettervorhersage für die folgenden vier Tage erhält, die nicht nur auf den Allgorhythmen der Wetterstation selbst, sondern auf den Berechnungen professioneller Meteorologen beruht. Diese werden mehrmals täglich über das Funknetz aktualisiert, sodass man stets mit den aktuellsten Voraussagen planen kann.

Ab einer gewissen Windstärke gibt die Wetterstation sogar eine Sturmwarnung ab. Außerdem verfügt das Gerät über eine Uhrzeitanzeige mit Weckalarm und Datumsanzeige.

Ein kleiner Nachteil ist die Bindung an WETTERdirekt. Aufgrund der Satellitenunterstützung und die Anbindung an WETTERdirekt funktioniert die Wetterstation nur in Deutschland. Doch der Umstand, dass der Service weder abogebunden noch kostenpflichtig ist, kann über dieses Manko schnell hinwegtrösten. Allein der Umstand, dass die Wettervorhersage sich auf eine sogenannte Wetterregion bezieht, von denen es nach Angaben des Herstellers fünfzig in Deutschland gibt, macht die Vorhersagen für die folgenden Tage etwas vage.

Fazit des Tests

Die TFA 35.5017 Wetterstation kann durch hohe Funktionalität, eine Vielzahl von Möglichkeiten und Daten sowei ein elegantes Design bestechen. Die kleinen Mankos werden durch die Grundinnovation und den technischen Vorsprung vor weiten Teilen der Konkurrenz wettgemacht.

Tipp: TFA 35.5017 Wetterstation bei Amazon.de bestellen*

Top